Teilkörperdosimetrie

Grundlagen

Für die Überwachung der Teilkörperexposition werden Thermolumineszenz-dosimeter (TLD) in Form von Fingerringen eingesetzt. Die Art des TLD-Systems richtet sich nach der zu überwachenden Tätigkeit und der genutzten Strahlungsart (s. Empfehlungen zum Einsatz), d. h. es werden z. B. für die Messungen in reinen Photonenfeldern mechanisch stabilere Teilkörperdosimeter angeboten als für Messungen in Betastrahlenfeldern.

Die amtlichen Teilkörperdosimeter können unter Beachtung der Empfehlungen zur Desinfektion und Sterilisation (Merkblatt Desinfektion von Teilkörperdosimetern) sehr gut im medizinischen Bereich eingesetzt werden.

Dosimeterangebot

Typ:
TLD-Disk-Fingerring für Messungen in reinen 
Photonenfeldern ("Photonen-Ring")

Messbereich:
Energie: 12 keV bis 1.400 keV
Dosis: 0,3 mSv bis 10.000 mSv

Downloads:
Merkblatt TLD-Disk-Fingerring Photonen
Technisches Datenblatt TLD-Disk-Fingerring
    Photonen

 

Typ:
TLD-Disk-Fingerring für Messungen in gemischten Photonen-/Beta- Strahlenfeldern ("Beta-Ring") 

Messbereich:
Energie (Ph): 12 keV bis 1.400 keV
Energie (Beta): 50 keV bis 2.300 keV
Dosis: 0,3 mSv bis 10.000 mSv

Downloads:
Merkblatt TLD-Disk-Fingerring Beta
Technisches Datenblatt TLD-Disk-Fingerring
    Beta

 

Typ:
TL-Dosimeter (Chipstrate) für spezielle Messaufgaben 
(z. B. Fingerkuppen, Finger, Arm, Bein u. a.) in verschiedenen Strahlenfeldern. 

Messbereich:
Energie (Ph): 15 keV bis 1.400 keV
Energie (Beta): 200 keV bis 2.300 keV
Dosis: 0,05 mSv bis 10.000 mSv 

Downloads:
Merkblatt Sonderdosimetrie
Technisches Datenblatt Chipstrate-Dosimeter