Dosisbemerkungen bzw. Tragevermerke

Auf den Ergebnisbögen können sich zusätzliche Bemerkungen hinter der Dosisangabe befinden.

Diese Bemerkungen können ein allgemeiner Tragevermerk zu dem Dosimeter sein oder spezielle Beobachtungen bei der Auswertung des Dosimeters, die dann abhängig vom Dosimetertyp sind (dosimetertypabhängige Dosisbemerkungen s. u.).

Allgemeine Tragevermerke:

f = fehlt

Das Dosimeter ist in der Messstelle noch nicht angekommen. Sie müssen ggf. prüfen, ob sich das Dosimeter noch in Ihrem Betrieb befindet und wenn ja schnellst möglich an die Messstelle zur Auswertung schicken.

Sollten Sie das Dosimeter bereits an die Messstelle geschickt haben, so setzen Sie sich bitte mit dem zuständigen Sachbearbeiter in Verbindung. Ihr zuständiger Sachbearbeiter ist oben auf dem Ergebnisbogen genannt.

Fehlt das Dosimeter auch noch nach 7 Monaten, wird dieses Fehlen bei einer amtlichen Überwachung der zuständigen Aufsichtsbehörde gemeldet und durch die Aufsichtsbehörde ggf. eine Ersatzdosis festgelegt.

nb = nicht benutzt

Sie haben uns gemeldet, dass das Dosimeter nicht benutzt wurde (z.B. wegen Krankheit, Urlaub, Ausscheiden aus dem Betrieb u.ä.).

Als Folge dieser Meldung wertet die Messstelle das Dosimeter nicht aus und stellt somit keine Dosis fest.

Sollte es sich bei der Meldung um eine fehlerhafte Aussage handeln, so müssen Sie unverzüglich die Messstelle informieren, so dass ggf. das Dosimeter noch ausgewertet wird.

fnb = fehlt und nicht benutzt

Das Dosimeter wurde als nicht benutzt gemeldet und zusätzlich nicht an die Messstelle zurückgeschickt.

Dieser Tragevermerk tritt z. B. auf, wenn jemand sein Dosimeter vor der ersten Nutzung verloren hat. Im Allgemeinen hat die Person dann ein Ersatzdosimeter getragen und auf dem Ergebnisbogen erscheint ein zusätzlicher Datensatz mit dem Ergebnis des Ersatzdosimeters.

Dosisbemerkungen bzw. Tragevermerke - Filmdosimeter

Die folgenden Dosisbemerkungen sind abhängig vom Dosimetertyp.

Filmdosimeter

Das Filmdosimeter bietet im Falle einer Strahlenexposition zusätzliche Informationen bei der Auswertung an. Diese Informationen sollten insbesondere bei höheren Dosiswerten bei der Berechnung der Körperdosis berücksichtigt werden.

sb - schräg bestrahlt

Die Strahlenexposition kam entweder von der Seite, von oben oder von unten.

Teilkörperdosimeter

Bei der Auswertung der Teilkörperdosimeter wird lediglich eine energieunabhängige Dosis festgestellt. Daher gibt es im Gegensatz zum Filmdosimeter keine Zusatzinformationen zur Auswertung.

nz = nicht auswertbar Disk zerbrochen

Disk zerbrochen Das Teilkörperdosimeter war so stark beschädigt, dass der eigentliche Kristall in kleine Stücke zerbrochen ist und damit nicht mehr ausgewertet werden konnte.

nk = nicht auswertbar kontaminiert

Das Teilkörperdosimeter war mit einem langlebigen Isotop kontaminiert und konnte in der LPS nicht mehr dekontaminert werden.

Grundsätzlich gilt, wenn eine Kontamination des Teilkörperdosimeters vorliegt, wird die gemessene Dosis nicht mehr der Körperdosis entsprechen und eine Ersatzdosis sollte durch die zuständige Aufsichtsbehörde festgelegt werden.

nx = nicht auswertbar anderer Grund

Als anderer Grund kann z. B. eine zu lange Nutzungsdauer des Teilkörperdosimeters sein. Das Teilkörperdosimeter kann maximal nach 1 Jahr noch ausgewertet werden. Danach sind durch Fadingeffekte die Dosisverluste zu hoch.