Kurs zum Erwerb der Fachkunde R2.1 im Strahlenschutz (Fachkundegruppen R1.1 - R1.3, R2.1, R2.2, R3, R4, R5.1, R5.2, R7, R8 und R10 abgedeckt)

Kursinfo
Technik
Kurs im Strahlenschutz für Anwender von Röntgeneinrichtungen in der Technik und technischen Anwendungen in der Human- oder Tiermedizin sowie Elektronenbeschleunigern und Störstrahlern - Module RH und Z2 (Z1 und Z3 enthalten) sowie Modul FA
Fachkundegruppen R1.1 - R1.3, R2.1, R2.2, R3, R4, R5.1, R5.2, R7, R8, R10 der Fachkunde-Richtlinie Technik nach RöV
Dieser Kurs dient dem Erwerb der Fachkunde nach Röntgenverordnung (RöV). Er ist für folgende Anwender geeignet:
- Zerstörungsfreie Materialprüfung (ZfP, Verantwortung für den gesamten Betrieb)
- Röntgenstreuung und Röntgenbeugung und -analyse
- Prüfung, Erprobung, Wartung, Instandsetzung von Röntgeneinrichtungen (Servicetechniker für in der Technik eingesetzte Geräte, Leitung der Tätigkeit; andere Anwendungen s. Fachkundegruppe R5.2 oder R6.1 oder R6.2)
- Betrieb von Röntgengeräten in der Pathologie, Rechtsmedizin sowie in der Forschung (ohne Anwendung am lebenden Menschen)
- Betrieb von Elektronenbeschleunigern und Störstrahlern (soweit nicht Fachkunde R3 ausreichend).


Inhaltliche Schwerpunkte

  • Gesetzliche Grundlagen
  • Strahlenbiologische Grundlagen
  • Maßnahmen bei Stör- und Unfällen
  • Überprüfung der Kenntnisse
  • Strahlenschutzberechnungen
  • Messtechnische Grundlagen
  • Beschäftigung in fremden Anlagen oder Einrichtungen
  • Anwendung von Schutzmitteln
  • Physikalische Grundlagen
  • Praktische Übungen
  • Strahleneinrichtungen, Zubehör und Bauartzulassungen
  • Dosisgrößen und -einheiten
Hinweis
Der Kurs ist für Anwender geeignet, die nur Röntgengeräte einsetzen, keine radioaktiven Stoffe.
Dieser Kurs ist auch geeignet für die Tätigkeit als behördlich bestimmter Sachverständiger.